“Treuereise” nach Rumänien

Unsere Kollegin, Daniela Bock, durfte als Mitarbeiterin von Biblische Reisen diese besondere Reise begleiten und ist mit vielen neuen Eindrücken zurückgekehrt:

“Vom 20. Bis 25. April 2015 begaben sich 24 TeilnehmerInnen auf den Weg nach Rumänien. Eine Reise, die wir unseren treuesten Kunden als Dankeschön angeboten haben, wurde für mich zu einem besonderen Erlebnis.

Unsere Gruppenverantwortlichen

Geballte Reisekompetenz

Schon bei der Begrüßung und Vorstellungsrunde am ersten Abend wurde schnell klar, dass sich eine Gruppe zusammen gefunden hat, deren Vertreter Biblische Reisen schon seit vielen Jahren die Treue halten. Alle berichteten sehr lebendig von ihren Reiseerfahrungen – einer hatte schon über 30 Gruppenreisen mit uns durchgeführt. Das Essen bei einer Bauernfamilie in Sibiel – unweit der Stadt Sibiu / Hermannstadt – war ein gelungener Einstieg und die angenehme, unbeschwerte Atmosphäre an diesem Abend blieb während der gesamten Reise bestehen.

Während wir in den folgenden Tagen wundervolle Städte Siebenbürgens wie z.B. Sighisoara / Schässburg oder Brasov / Kronstadt sowie die einzigartige Karpatenlandschaft erkunden und kennenlernen dürften, beeindruckten mich besonders die Begegnungen mit den Einheimischen. Dazu gehörten u.a. ein Gespräch mit Pfarrer Eginald Schlattner in Rosia / Rothburg, der auch als Schriftsteller eine bedeutende Persönlichkeit darstellt, aber auch die Führungen und Gespräche mit Vertretern der Klöster in Moldovita und Voronet.

Kloster Voronet

Kloster Voronet

Schwester Tatjana vom Kloster Moldovita

Schw. Tatjana – Kloster Moldovita

 

 

 

 

 

Andererseits nehme ich neben den Impressionen dieser Rundreise Erinnerungen an eine tolle Gemeinschaft mit. Die Gespräche und der Austausch mit den Kunden, die uns – Biblische Reisen – über so viele Jahre verbunden sind, haben mich bereichert. Es ist schön zu wissen, dass sie mit ihren Gruppen ebenso nachdrückliche Reiseerlebnisse sammeln konnten, wie wir auf dieser Treuereise. Auch das schafft „Gemeinde“ und wirkt oft lange nach den Reisen bis in den Alltag hinein.

Geselliger Ausklang der Reise in der Karawanserei in Bukarest

Geselliger Ausklang der Reise in der Karawanserei in Bukarest

Es gibt bei fast allen Mitreisenden neue Pläne und Ideen. Nicht zuletzt die Treuereise durch Rumänien hat neue Begehrlichkeiten geweckt und der Eine oder Andere hat schon konkrete Pläne für eine Reise mit der eigenen Gruppe nach Hause mitgenommen.”