Wir betreten “Neuland” – eine “eigene” Reise in den Norden Zyperns (25.04. – 29.04.16)

Diese neue Einführungsreise führt uns in den nördlichen, weitgehend noch unbekannten Teil der Insel Zyperns.

Girne

Am Montag, 25.04.16 fliegen wir über Istanbul nach Ercan, Nordzyperns “eigenem” Flughafen. Dort erwartet uns nicht nur blauer Himmel, Sonne und herrliche 25 Grad, auch unser Reiseleiter Fatih heißt uns willkommen. Unsere erste Etappe führt uns zur Nordküste, genauer nach Girne/Kyrenia.

 

 

Am nächsten Tag fahren wir über die Mesaorie-Ebene an die Ostküste der Insel zu den Ausgrabungen der ältesten städtischen Siedlung Zyperns, nach Enkomi /Alasia. Leider ist nicht mehr viel zu sehen von dieser Siedlung aus der Bronzezeit.
Barnabas-KlosterIm Gegensatz dazu ist das Kloster des hl. Barnabas, ein sehr wichtiger Ort für die orthodoxen Christen der Insel, noch wunderbar erhalten.

 

 

 

SalamisSalamis war in der Antike die größte Stadt Zyperns und unser Reiseleiter erzählt uns die Geschichte dieser Stadt, in der ca. 100.000 Menschen gelebt haben sollen.

 

 

 

FamagustaMit Famagusta und der bedeutenden Nikolaus-Kathedrale, einst Krönungskirche und in der osmanischen Zeit zu einer Moschee umgebaut, beenden wir unseren ersten “richtigen” Tag in Nordzypern.

 

 

traumhafte Strände!Tags darauf fahren wir entlang der Nordküste zur Halbinsel Karpaz. Die Dünenlandschaften und kilometerlange, unbebaute Strände begeistern uns sehr.

 

 

 

Neugierige BesucherDie “vierbeinigen Wegelagerer”, die zypriotischen, verwilderten Esel, kommen bis zu unserer Tür am Bus und betteln!

 

 

 

Die "ungeschützten" Mosaike der Trias BasilicaWir sehen die leider total ungeschützten Bodenmosaike der Ay.Trias Kirche und fragen uns, wie lange diese noch zu sehen sein werden.

Kategorie Reiseziele

Seit über 20 Jahren Mitarbeiterin von Biblische Reisen, zuständig für Malta, Mallorca, Griechenland, Zypern und unsere Kundenbetreuung. 6 Jahre lang war Malta meine Heimat, die ich immer wieder gerne besuche.