Vincent van Gogh – Marc Chagall Botschafter des Lichts und der Farben – Kulturen erleben- Menschen begegnen

Es ist soweit. 32 Provence Liebhaber+innen starten zu einer Studienreise nach Südfrankreich. Reiseveranstalter ist „Biblische Reisen“, eingeladen hat das ev. Dekanat Wetterau unter Leitung von Brita Laubvogel und Matthias Gärtner Pfr.i.R.

Lange geplant, erhofft, vor 2 Jahren bereits wegen Corona abgesagt, aber nun ist es soweit. Doch leider ohne Britta Laubvogel, nun muss sie aufgrund von Corona ausfallen. Das ist bitter.

Vincent van Gogh- Marc Chagall: Botschafter des Lichts und der Farben, unter diesem Motto steht die Reise. Auf den Spuren dieser großartigen Künstler werden wir an Orte ihres Schaffens fahren. Hier werden wir etwas von der Atmosphäre spüren, das Licht der Provence erleben und so ein tieferes Verständnis für Leben und Werk dieser Maler bekommen.

Fondation Maeght

Fondation Maeght

In Gregor Ziorkewicz, Reiseleiter von Biblische Reisen haben wir einen hervorragenden Frankreich- Kenner und Kunstliebhaber. Er führt die Gruppe an historische Gebäude, zeigt Schätze der Kultur. Matthias Gärtner ist ausgesprochener van Gogh Kenner. Er öffnet der Gruppe Augen und Herz, die Bilder von Innen her zu sehen.

Gleich morgens bekommen die TN eine Impulsfrage für den Tag z.B.: „Welches Bild geht ihnen nie mehr aus dem Kopf?“, oder „Haben Sie eine Lieblingsbrücke? Welche Übergänge haben sie bereits erlebt?“ oder „Machen Sie Erntebilder nachdenklich?“
Sie bereiten die Begegnung mit den Gemälden vor, die die Gruppe an diesem Tag sehen wird.

Täglich feiert die Gruppe an den unterschiedlichsten Orten eine Andacht. Darin wird auch noch einmal Bezug auf Bilder der Künstler genommen.

Selbst-Portrait Van Gogh

Vincent Van Gogh – Selbst-Portrait – Botschafter des Lichts und der Farben

Marc Chagall

Botschafter des Lichts und der Farben – Marc Chagall

 

 

 

 

 

 

Arles – Atelier des Südens
In Arles wird für 3 Nächte Station gemacht.
Hier hat Vincent van Gogh gelebt. Hier stand das „gelbe Haus“, in dem er seine berühmten

Sonnenblumen malte und wo er den Traum von einer Künstlerkolonie, dem „Atelier des Südens“ träumte. Ein Stadtspaziergang führt an das Hospital, wo sich van Gogh nach der Verstümmelung seines Ohres pflegen ließ. Ein Besuch im Cafè van Gogh, ein Absacker nach einem erfüllten Tag, macht allen große Freude.

Arles – Berühmte Motive

Vincent van Goch 'Zugbrücke in Arles"

Pont Lanlois – Zugbrücke von Arles

In Arles steht auch die „Pont Langlois“, eine alte Zugbrücke, die Vincent van Gogh an seine Heimat im Norden erinnert. Danach geht es in die wunderschöne Camargue;  Herrliche Natur, sogar Flamingos und die berühmten Wildpferde konnten bestaunt werden. Und dann gab noch eine frische Meeresbrise.

Abends unter dem „Sternenhimmel an der Rhone“ – dieses Motiv hat van Gogh gemalt, es ist eines der berühmtesten Gemälde von ihm – hat Matthias Gärtner aus Briefen van Goghs an seinen Bruder Theo gelesen. Sehr beeindruckend.

 

Vincent van Gogh - Sternennacht

Sternennacht von Vincent an Gogh

Saint-Rémy-de-ProvenceHöhepunkt seines Schaffens
Hier hat Vincent van Gogh im Jahr 1889 in einem Schaffensrausch binnen eines Jahres Hunderte von Gemälden geschaffen, die seinen Ruhm begründen sollten. Im romanischen Kloster St.Paul de Mausole sehen wir die „Zelle“ van Goghs. Es ist ein wunderbarer Frühlingstag, wir erleben ein Blüten,- und Farbenpracht unter der provenzalischen Sonne.
Abends wird im Hotel „Bergfest“ gefeiert

 

 

Paul Cézanne

Paul CézanneAix- en-Provence Atelier von Cezanne
Heute geht es nach Nizza über Aix- en-Provence. Schlendern durch die Altstadt, verweilen an schattigen Plätzen das alles können die Mitreisenden genießen. Hier hat auch Cezanne gelebt und wunderbare Gemälde geschaffen. Als hätte er gestern noch darin gearbeitet- so der Blick in das Atelier von Cezanne im Museum.

Nizza

Nizza

Nizza, Côte d’ Azur

Nizza- eintauchen in die Stadt an der Cote Àzur und – das mit allen Sinnen. Ein Stadtrundgang, Besuch des Chagall Mosaiks „Odysseus“ in der juristischen Fakultät. Sehr beeindruckend war dann der Besuch des Chagall Museums: Biblischen Botschaft.  Herausragende Werke wie „Zyklus zu Genesis und Exodus“ und Zyklus zum „Hohen Lied der Liebe“ hat die Gruppe tief beeindruckt.

Frankreichreise unter der Leitung von Britta Laubvogel und Matthias Gärtner
Ev. Dekanat Wetterau 23. April – 30- April 2022

Kategorie Reiseziele

Unter der Rubrik „Gastautor“ veröffentlichen wir Artikel von unseren Kunden und Reiseleitern. Zögern Sie also nicht und schreiben Sie uns, was Sie an Ihrer letzten Reise besonders fasziniert hat. Wir freuen uns auf Ihre Email.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.