Reisebericht aus dem Iran: “Persische Impressionen”

Unsere Kollegin, Irene Stanzl, war im Oktober 2013 im Iran und ist ganz begeistert zurückgekehrt:

Isfahan

Isfahan

“Man fühlt sich als Tourist sehr willkommen. Die Menschen sind unheimlich freundlich, sehr offen und begegneten uns immer mit einem freundlichen Lächeln. Landschaftlich ist das Land sehr weit und gebirgig, die Wege führen teilweise durch wild romantische Schluchten. Die Städte sind sehr sauber mit harmonisch angelegten Parks. Kulturell gibt es natürlich viele Höhepunkte (Persepolis und Isafahan, um nur ein paar zu nennen…) . Orient pur erlebt man auf den ursprünglichen Bazaren. Das Essen ist sehr bekömmlich, duftender Reis mit Minze oder Orangenschalen und mit Rosenwasser gewürzte Speisen. Als Frau gibt es kein Problem mit der Kopfbedeckung, es dürfen auch mal Haare raus schauen. Ich kann daher das Land wärmstens empfehlen, da es noch sehr ursprünglich und (noch) von wenigen ausländischen Touristen besucht ist.”